Wipfelglück im Skypark Schwäbisch Gmünd

Fit sein in den Bergen? Ja, und dazu gehören neben guter Kondition Trittsicherheit wie Schwindelfreiheit. Alles drei lässt sich in einem Kletterwald prima trainieren - und ein schöner Familienausflug ist der Trip im Klettergarten obendrein.

 

Ein Tipp in Baden-Württemberg ist der Skypark in Schwäbisch Gmnd-Wetzgau. Elf Parcours finden sich hier, einer davon, und das ist einzigartig in der Reion, sogar für Rollstuhlfahrer. Neu ist der schwarze Kurs nur für Beübte. Tatsächlich hat es dieser Rundkurs ganz schön in sich und bietet zwei Möglichkeiten auszusteigen: per zweifachem Flying Fox und mit einem kleinen Basejump.

 

Die anderen Parcours sind eine sich im Schwierigkeitsgrad stetig steigernde Mischung aus scwanken Tritten, auseinanderdriftenden Schlingen und jede Menge Flying Foxes. Alle zusammen bieten ein gandioses Potenzial für jede Menge Wipfelglück zwischen Blätterdach und Erde.

 

Geöffnet von März bis November, 9.30/18.00 Uhr erste/letzte Klettereinweisung, 20.45 Kletterende.

 

Infos: www.skypark.de

 

Fotos: Claus-Georg Petri

Iglu-Dörfer geöffnet - so heiß sind kalte Nächte

Alle Iglu-Dörfer sind geöffnet, der tausendste Gast konnte begrüsst werden. Endlich sind alle sieben Iglu-Dörfer für Gäste bereit. Sie stehen in Engelberg-Titlis, Gstaad, Davos-Klosters, Zermatt, Zugspitze, Andorra und neu: das Event-Iglu auf dem Stockhorn.

 

Nachdem der Winter hat auf sich warten lasen, beeindrucken die frostigen Hotelpaläste nun umso mehr mit ihrer wunderbaren Schnee- und Eiskunst, die sich unter einem fantasievollen Thema jeweils durch die komplette Anlage zieht.

 

Outdoor Im-Puls zeigt hier, wie die Künstler ans Werk gehen und wie das Resultat ihrer Arbeit aussieht. Zum Dahinschmelzen. Demnächst.

 

Fotos und Info: www.iglu-dorf.com.

So sehen Sieger aus: Kevin Jorgensen und Tommy Caldwell haben die Dawn Wall am El Capitan frei durchstiegen

Der 15. Januar 2015 markiert ein für Kletterer historisches Datum: Kevin Jorgensen und sein Partner Tommy Caldwell haben an diesem Tag die bekannte Dawn Wall am El Capitan im Yosemite National Park frei durchstiegen.

 

Nach 19 Tagen an der Wand und 32 Seillängen schwerster Kletterei, hat das von adidas Outdoor unterstütze Duo ihr Projekt erfolgreich vollendet, an welchem sie bereits seit sechs Jahren arbeiten.

 

Die Dawn Wall ist eine fast 1.000 Meter hohe Granitwand mit messerscharfem Gestein. Jorgensen und Caldwells Route weist durchweg hohe Schwierigkeitsgrade auf, individuelle Seillängen gelten als die schwierigste Kletterei weltweit, mit einer Schwierigkeit bis zu 14d.

 

Fotos: Tom Evans and the www.elcapreport.comTed Distel

Texel, Holland: winterlicher Nordsee-Charme

Fotos: www.texel.net

Kals, Osttirol: Schneeschuhtour und Skifahren

Berchtesgadener Land:                  Schneeschuhtour am Predigtstuhl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hier gratis lesen:

E-Magazin

Outdoor Im-Puls 2/2017 

Links + Links