Outdoor Im-Puls – Wandern, Trekking, Klettersport

Wanderung rund um den Mont Blanc

Foto: Claus-Georg Petri

Die Tour du Mont Blanc, kurz „TMB“, gehört zu den berühmtesten Höhenwegen der Alpen. Sie führt einmal rund herum um das Massiv des Mont Blanc und bietet Aus- und Fernblicke, die kaum zu überbieten sind.

 

Die Route beginnt in Chamonix und führt auf einer Höhe zwischen 1.500 und 2.600 Meter über NN zunächst auf die italienische, dann auf die schweizer Seite des Massivs. Über schöne Wiesen, schroffe Kare und zahlreiche Pässe geht es – einmal rund herum – zurück nach Chamonix.

 

Die Tour du Mont Blanc ist ein Rundwanderweg der Superlative – einfach ein Klassiker. Outdoor Im-Puls berichtet ab 23. Juni 2019 täglich von unterwegs, sofern es das Internet auf den Hütten zulässt.

 

Hier gibt es Infos zu der gerführten Tour vom Oase Alpincenter Oberstdorf. Bergführer ist wie immer Thomas Dempfle.

 

Und hier geht es zu den einzelnen Tagen der Tour.

Gschnitz neues Bergsteigerdorf

Blick ins Wipptal

 

Foto: TVB Wipptal

Gschnitz ist Bergsteigerdorf

Gschnitz ist Heimat von 425 Einwohnern und liegt am Ende des Gschnitztals, einem westlichen Seitental des Wipptals. Am Fuße der mächtigen Gipfel der Stubaier Alpen wie dem Habicht (3.277 Meter über NN) und den Tribulaunen (3.097) breitet sich dort ein echtes Paradies für Ruhesuchende und aktive Naturmenschen aus.

Jetzt wurde das Tal mit seinen Gemeinden Gschnitz und Trins in die Riege der Bergsteigerdörfer aufgenommen, die sich einer nachhaltigen Tourismusemtwicklung verschrieben haben.

 

Mehr Infos hier.

Bergdorf Prechtlgut, Wagrain

Urlaub im eigenen Chalet in den Bergen – mit Wellness auf hohem Niveau. Die acht Luxus-Chalets des Bergdorfes Prechtlgut setzen neue Maßstäbe beim Urlaub in den Salzburger Alpen.

 

Mehr Infos hier.

Von Oberstdorf auf die Zugspitze

Von Deutschlands südlichstem Dorf auf Deutschlands höchsten Punkt

Live von unterwegs - hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Tour, über die Outdoor Im-Puls in dieser Woche berichtet. Viel Spaß damit.

 

Mehr Infos hier.

The Gobbins: Der fabelhafte Klippenpfad

Der aufwendig restaurierte Küstenweg an der Causeway-Küste in Nordirland ist wieder für Besucher geöffnet.

Der Gobbins Cliff Path, ein zwei Meilen langer schwindelerregender, drei Meter über den Meeresspiegel führender Weg über Klippenkanten, Buchten und Felsabstürze und freischwebende Brücken, der zu seinem 100-jährigen Bestehen unter höchstem technischen Aufwand restauriert wurde, ist wieder begehbar. Ab Ende Oktober wird er für die Herbst- und Wintermonate planmäßig schließen.

Nach schweren Winterstürmen im vergangenen Jahr musste die Konstruktion von Röhren- und Hängebrücken, steil in den Fels geschlagenen Treppen und Tunneln noch einmal befestigt und gesichert werden. Trotz moderner Technik – alleine 23 Metallbrücken sind zu überqueren und die gut eingerüsteten Treppen hinabzuklettern – bleibt der Gobbins etwas für trittsichere und schwindelfreie Wanderer.

Ausschließlich geführte Touren bringen maximal zwölf Teilnehmer über steile Felsen hinab auf die schmale Strecke, die nur in einer Richtung begehbar ist. Der Ausflug vom neu erbauten Besucherzentrum bis zum Endpunkt des Gobbins Path dauert mehrere Stunden. Die Vorausbuchung der Tour ist erforderlich und auch online möglich.

 

Infos:

www.thegobbinscliffpath.com

www.ireland.com/de-de/reiseziele/northern-ireland/county-antrim/larne

Erster Klettersteig der Alpen besteht 175 Jahre

Meilenstein in der Geschichte des Alpinismus:

  • Vom Naturforscher Friedrich Simony 1843 am österreichischen Dachstein errichtet
  • Boomender Sport: Klettersteig-Berggehen ist die gesicherte Variante des Kletterns
  • In Ramsau am Dachstein können jetzt auch Kinder ab 7 Jahren den Gipfel erklimmen

Überhängende Felsen, beeindruckende Steilwände, atemberaubende Ausblicke: Klettern hat sich in jüngster Zeit zu einer boomenden Trendsportart entwickelt. Der steirische Urlaubsort Ramsau am Dachstein gilt zu Recht als die Wiege der Klettersteige.

 

Mehr Infos hier

Elbsandsteingebirge hat seine erste Trekkingroute

Das Elbsandsteingebirge ist um ein Abenteuer reicher: Die Forstverwaltungen auf deutscher und tschechischer Seite haben die grenzüberschreitende Trekkingroute „Forststeig Elbsandstein“ eröffnet. Sie führt in sieben Tagesetappen auf 100 Kilometern durch die Sächsische und Böhmische Schweiz.

 

Mehr Infos hier

Imst wieder geöffnet

Neues aus Imst: Vor zwei Jahren hat eine Mure die Imster Rosengartenschlucht stark in Mitleidenschaft gezogen. In mühsamer Arbeit wurde das Naturjuwel wiederhergestellt und teilweise auch erneuert. Ab Mai ist die Attraktion für Wanderer mitten in Imst wieder geöffnet.

 

Mehr Infos hier

Im Toggenburg auf die Churfirsten-Tour

In zwei Tagen über sieben Berge: Im Toggenburg können Bergwanderer ab diesem Jahr alle sieben Churfirsten in einer einzigen Tour besteigen. Mit 18 Wegstunden, 3.400 Höhenmetern, 30 Wegkilometern und sagenhaftem Panoramablick von den sieben Gipfeln gehört die Churfirsten-Tour zu den spektakulärsten Wanderabenteuern in der Schweiz. Mehr Infos hier

Termine, Termine, Termine

Daten werden geladen...
Outdoor-Fans lieben Irland. Irland als Traumziel vieler Outdoor-Fans.

Jetzt zu erleben:

eine viergeteilte Onlinereportage über die Irland, die Grüne Insel.

Sie führt an die schönsten Plätze in Nordirland und

durch die Republik Irland in diese Regionen:

  • Irelands Ancient East
  • Causeway Coastal Route
  • Wild Atlantic Way
  • Kerry und Cork

einfach klicken und lesen

                              Bock auf...Blog?

Sechs Tage Rosengarten, Südtirol? Klick hier

Top-Zubehör

Links + Links