Skifahren im Großglockner Resort

Noch bis einschließlich 8. April 2018 laufen im Skigebiet Kals-Matrei Großglockner Resort die Lifte. Aktuell heißt das für die Besucher: Pulverschnee mit einer Unterlage von bis zu 170 Zentimetern. Ein sattes Polster, um das Skivergnügen zu Füßen des höchsten Berges Österreichs noch ordentlich auszukosten.

 

Dazu stehen in diese osttiroler Skigebiet 41,6 Kilometer Abfahrten bereit, davon drei Talabfahrten. Die gesamte Pistenfläche umfasst 270 Hektar. Die drei Gondelbahnen, fünf Sessel- und fünf Schlepplifte befördern maximal 21.491 Personen pro Stunde auf die Pisten. Skitourengänger sind auf 4,6 Kilometer langen Routen unterwegs. Alle Pisten werden jede Nacht frisch präpariert.

 

Doch all diese Zahlen sind eher theoretisch: Auf dem Gelände verläuft sich die Anzahl der Skifahrer, die Pisten sehr oft angenehm frei. Das macht sich auch in den Restaurants und Hütten angenehm bemerkbar. Von denen hat die Adler-Lounge eine herausragende Stellung – nicht nur weil sie auf 2.421 Meter über NN eine äußerst exponierte Lage einnimmt. Auch ihre Küche ist sehr exquisit. Dazu passt der Rundum-Panoramablick auf unzählige Dreitausender.

 

Der Tagesskipass kostet für Erwachsene 46,50 Euro, für Kinder (1999 bis 2011) 24 Euro. Jüngere Kinder fahren gratis Ski.

 

Info: Bergbahnen Kals am Großglockner, Tel.: 0043/4875/6967, www.gg-resort.at.

 

Fotos: Claus-Georg Petri

Fotos: Claus-Georg Petri

Und wer noch gern im Winter bei Kals wandern möchte...

Hier geht's zur Bilderstrecke: Schneeschuhtour um Kals

Links + Links